Startseite | Sitemap | Ihre Mitteilungen | Kontakt | Impressum | Wallpaper

RSS Feeds

Hyundai Nexo: Brennstoffzellenauto mit Wow-Effekt (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Donnerstag, 12. Juli 2018
Um die Personenwagen mit Brennstoffzelle zu zählen, die zurzeit erhältlich sind oder es bis zum Jahresende sein werden, reichen die Finger einer Hand. Als Nachfolger des ix35 stellen die Südkoreaner jetzt mit dem Mittelklasse-SUV Nexo ihr zweites Serienmodell mit Brennstoffzellenantrieb vor. Es zeigt, dass Autos mit seiner Technik die Zukunft gehört. Es gibt den Honda Clarity Fuel Cell, der aber nur in Japan und Kalifornien angeboten wird. In Deutschland steht der Toyota Mirai mit Brennstoffzelle auf der Preisliste der Japaner und wahrscheinlich ab Herbst - zumindest zum Mieten - auch der Mercedes-Benz GLC F-Cell bei den Stuttgartern. Den Kangoo ZE H2 von Renault gibt es nur noch als Gebrauchtwagen. Am deutlichsten an der Brennstoffzellen-Stange hält hier zu Lande Hyundai fest.

Hyundai Tucson: Verjüngt und mit Mildhybridtechnik (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Mittwoch, 11. Juli 2018
SUVs tragen bei Hyundai traditionell den Namen einer amerikanischen Stadt. Der kleine Kona nennt sich so, wie die Einwohner der Stadt Kailua-Kona auf der Insel Big Island im US-Bundesstaat Hawaii von ihrem Ort verkürzt sprechen. Der große Santa Fe ließ sich den Stempel der gleichnamigen Hauptstadt des US-Bundesstaats New Mexico verpassen, und der Mittlere im Bunde, der Tucson, erinnert an die Metropole im Osten Arizonas, Filmfreunden bestens bekannt als Schauplatz älterer Indianer- und Cowboy-Filme. SUV-Interessenten verbinden Tucson jedoch in erster Linie mit der Geländewagenlimousine, die jetzt als Neuauflage verjüngt und unter anderem mit einem neuen Dieselmotor und einer Mildhybrid-Version auf den Markt kommt.

Hyundai Santa Fe: Die vierte Generation des Bestseller-SUV (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Montag, 9. Juli 2018
Santa Fe – das klingt nach Wildem Westen, nach Freiheit und Abenteuer, nach Auseinandersetzungen zwischen Rothäuten und Bleichgesichtern. Für den koreanischen Automobilhersteller Hyundai steht die Hauptstadt des US-Bundesstaats New Mexico als Namensgeber für sein erstes, vor 18 Jahren präsentiertes Modell der Gattung SUV. Bei den Südkoreanern legte dieses Auto den Grundstein für die Gattung sportlicher Universalfahrzeuge (SUV). In den USA, dem Mutterland dieser Spezies, landete es beispielsweise im ersten Halbjahr vergangenen Jahres mit 133 171 verkauften Exemplaren auf dem respektablen Platz 28 in der Zulassungsstatistik. Jetzt wurde der Hyundai Santa Fe einer umfassenden Verjüngungskur unterzogen, mit der er in diesem Sommer in vierter Generation auf den deutschen Markt kommen wird.

Hyundai Kona 1.6 T-GDI: Viele Stärken und eine Schwäche (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Montag, 11. Juni 2018
Ob es Vielfalt ist oder womöglich Einfalt, mögen die Kunden entscheiden, Tatsache ist aber, dass man sich gegenwärtig schwer tut, unter den Neuerscheinungen auf dem Automarkt etwas anderes zu entdecken, als SUV und Artverwandtes. Mit den großen Modellen Santa Fé und Tucson schon recht erfolgreich, hat Hyundai jetzt den Kona nachgeschoben. Doch der muss einiges bieten, will er unter den Kompakten, wo sich schon viele Wettbewerber tummeln, erfolgreich sein.

Hyundai Tucson kommt noch in diesem Sommer als Mildhybrid (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Dienstag, 5. Juni 2018
Der Tucson 2.0 CRDi als 48-Volt-Mildhybrid wird das erste Modell in der Hyundai-Produktpalette mit 48-Volt-System sein. Hyundai koppelt den 2,0 Liter großen und 186 PS (137 kW) starken CRDi-Diesel mit dem Riemen-Starter-Generator und dessen der 48-Volt-Netz. So liegt der neue Tucson 2.0 CRDi nicht nur im Verbrauch günstiger als der Dieselmotor allein, er erfüllt nun auch die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Der neue Tucson wird noch in diese Sommer in Deutschland zu haben sein.

Hyundai i20: Aufgefrischt mit Doppelkupplungsgetriebe (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Dienstag, 5. Juni 2018
Vier Jahre nach der Markteinführung der jetzigen Generation hat Hyundai seinen kleinen i20 einer Frischzellenkur unterzogen. Die deutsche Markteinführung für den Kleinwagen, der nur noch als Fünftürer und in der Crossover-Version Active angeboten wird, startet im Juli zu Preisen ab 12 800 Euro für den Basis-i20 mit 75 PS-Motorisierung, 500 Euro mehr als bisher. Mit an Bord in den höheren Ausstattungsstufen sind serienmäßig elektronische Helferlein, wie beispielsweise ein aktiver Spurhalte-Assistent, ein Frontkollisionswarner und eine Notbremsfunktion.

Genesis Essentia Coupé (Hyundai)

Beitrag von auto top news am Mittwoch, 30. Mai 2018
„Genesis“ ist Altgriechisch und bedeutet Schöpfung. Nach Ansicht des Hyundai-Konzerns war es längst Zeit für die Schöpfung einer neuen Luxusmarke, weshalb die Koreaner nach dem Vorbild von Toyota (Lexus) oder Nissan (Infinity) eine Edel-Divison mit dem Namen aufgestellt haben. Wie ein elektrisch betriebenes Luxus-Coupé der Marke Genesis aussehen könnte, war am Wochenende auf dem Concorso d'Eleganza an der Villa d`Este zu sehen.

  (c) Auto Garage Roth AG 2017 - 2018